Kiefer verspannt? Bild:Toothpaste Quelle: Image Point Fr shutterstock 174171005

Kopf- und Kaumuskelschmerzen, Verspannungen und Kiefergelenksgeräusche mit eingeschränktem Kaukomfort sind typische Anzeichen für eine Craniomandibuläre Dysfunktion. Die Ursachen sind vielfältig und meist nicht nur auf einen Parameter zurückzuführen. Dadurch stellt sich auch die Therapie als nicht immer einfach dar.

Zur initialen Bekämpfung der Schmerzen sind aufgrund neuerer Studien sowohl die Schienentherapie als auch die manuelle Therapie mit zusätzlichen Elementen wie Eigentherapie mit Wärme oder Kälte, Massage, Dehnübungen sowie Stress- und Verhaltensmanagement angezeigt.

Es ist laut aktuellen Wissensstand keine der anderen überlegen (Nagata K. et al. Juli 2015). Beide sorgen aber für eine subjektive Linderung der Beschwerden. Im akuten Fall kann auch eine Schmerztherapie mit Medikamenten sinnvoll sein, um eine Chronifizierung des Schmerzes zu vermeiden.

 

Bild: Elderly Person With A Toothache Quelle: Image Point Fr shutterstock 174171005

2015 © Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Klingenberg